Pomellato – Juwelier Laerbusch

Kollektion Brera

Eine besondere Hommage an Pino Rabollini

Inspiriert durch die 60er-Jahre die für Freiheit, Liebe und Veränderung stehen, kreierte Pomellato Gründer Pino Rabollini 1967 als Erster Prêt-à-porter-Schmuck. Er entwarf seine ersten Schmuckvisionen in der legendären Bar „Jamaica“, in dem Mailänder Stadtteil Brera. Bei seinen damaligen Schmuckwerken wurde er dort sowohl durch Künstler als auch durch das avantgardistischen Ambiente inspiriert. Die Kollektion Brera symbolisiert daher den jugendlichen Flair des noch heute beliebtesten Mailänder Viertels. Das Design ist originell, leicht, filigran, angenehm zu tragen und auf der Haut kaum spürbar. Eine besondere Hommage an Pino Rabollini.

Kollektion Nudo

 das türkisblaue Meer der Amalfiküste

In diesem Jahr erweitert Pomellato die Nudo Kollektion und zeigt, wie wandlungsfähig und facettenreich Nudo sein kann. Drei wunderschöne Nudos erinnern an das türkisblaue Meer der Amalfiküste. Ergänzend hierzu gibt es passende Ketten und Ohrringe.

Orsetto

feiert sein Comeback bei Pomellato

1989 kreierte Pomellato erstmals einen kleinen Bärenanhänger, der nicht nur in diesem Jahr seinen 30. Geburtstag zelebriert, sondern vor allem unsere Herzen höher schlagen lässt. Das freche Maskottchen ist ein ikonischer Teil der Pomellato Historie und zieht uns in den Bann.

M’ama non m’ama

EIN MODISCHES BOUQUET VOLLER EMOTIONEN

In einer fröhlichen Partie Stack and Tell kann die Kombination verschiedener M’ama non m’ama-Farben eine völlig neue Gefühlswelt ausdrücken, die einen wahrhaft einzigartigen und wandelbaren Stil, inspiriert von Mode und Emotionen, widerspiegelt.