Patek Philippe – Juwelier Laerbusch

Die Twenty~4® Kollektion

Zeitlos elegante Quarz- und Automatikuhren für Damen

Die 1999 erstmals vorgestellte Twenty~4 gilt als Inbegriff femininer Eleganz. Die prestigeträchtige Damenuhr ist jungen, aktiven und modernen Frauen gewidmet und soll diese zu jedem Zeitpunkt ihres Lebens begleiten. Mit diamantbesetzten Ausführungen in Roségold oder Edelstahl passt sie perfekt zum modischen Business- oder Casual-Look und ist auch die ideale Ergänzung zur eleganten Abendrobe. Mit der Lancierung der Twenty~4 Automatik wird die bisherige Auswahl ab 2018 durch völlig neue Modelle bereichert. Diese neuen mechanischen automatischen Damenuhren sind die ersten Zeitmesser der Twenty~4-Kollektion mit rundem Gehäuse und dem automatischen Uhrwerk Kaliber 324 S C mit Fensterdatum und großer Sekunde.

5740/1G-001 – NAUTILUS

EWIGER KALENDER.

Nach den Funktionen wie Chronograph, zweite Zeitzone (Travel Time) und Jahreskalender bereichert Patek Philippe ihre Nautilus Kollektion um eine erste Grande Complication. Eine einzigartige Verbindung von Sportlichkeit und technischer Herausforderung, Robustheit und hoher Uhrmacherkunst – mit der diskreten Eleganz eines Weißgoldgehäuses und dem Gebrauchsnutzen eines Kalenders, der automatisch die unterschiedlich langen Monate und den periodisch wiederkehrenden 29. Februar berücksichtigt.

5067A-025

AQUANAUT LUCE „MISTY BLUE“

Die neue Aquanaut Luce „Misty Blue“ Referenz 5067A-025 ergänzt die drei anderen Referenzen 5067 in Edelstahl aus der aktuellen Kollektion (Mysterious Black, Safari Brown, Glitter White).

5968A-001 – AQUANAUT

CHRONOGRAPH.

Die Aquanaut Kollektion für zeitgemäßen sportlichen Chic begrüßt mit ihrem ersten Chronographen eine Komplikation, die geradezu perfekt zum Charakter dieser jungen und dynamischen Modelllinie passt.

5205G-013

JAHRESKALENDER. MONDPHASEN.

Jetzt verleiht Patek Philippe der Weißgolduhr ein neues Gesicht und kombiniert den diskreten Schimmer des Edelmetalls mit einem eleganten blauen Zweiton-Zifferblatt mit Sonnenschliff und feinem Schwarzverlauf zur Peripherie. Ein schlichter, dynamischer und sehr zeitgemäßer Stil, der durch die Index-Appliken aus Weißgold und die neuen dreiflächigen Dauphine-Zeiger mit Leuchtbeschichtung perfekt abgerundet wird.

5270P-001

CHRONOGRAPH. EWIGER KALENDER.

Der Chronograph mit ewigem Kalender Referenz 5270 ist Nachfolger einer großen Patek Philippe Tradition, die 1941 ihren Anfang nahm. Er wurde 2011 in Weißgold lanciert, dem 2015 die Ausführung in Roségold folgte. Jetzt erweist die Manufaktur der technischen Raffinesse dieser Grande Complication eine besondere Ehre und kleidet sie zum ersten Mal in das kostbarste Edelmetall – in Platin.

DIE ERSTE MINUTENREPETITION, DIE STETS UND ÜBERALL DIE ORTSZEIT SCHLÄGT

5531R-001

WELTZEIT-MINUTENREPETITION.

Die neue Referenz 5531, die anlässlich der Ausstellung „The Art of Watches Grand Exhibition New York 2017“ in limitierter Sonderedition ihre Weltpremiere erlebte, wird jetzt Teil der laufenden Patek Philippe Kollektion. Sie vereint zum ersten Mal zwei Komplikationen, bei denen die Genfer Manufaktur den Ton angibt: die Minutenrepetition und die Weltzeitanzeige. Doch mit dem Zusammenführen dieser beiden Funktionen lanciert Patek Philippe auch gleich eine wegweisende Innovation. Anders als die anderen Uhren diesen Typs, die stets die Heimatzeit schlagen, selbst wenn man sich am anderen Ende der Welt aufhält, lässt die Referenz 5531 immer und überall die Ortszeit erklingen, die Uhrzeit jener Zeitzone, die durch den Ortsnamen bei 12 Uhr auf dem Zifferblatt repräsentiert und von den Zeigern aus der Mitte angezeigt wird. Um diese patentierte Weltneuheiten zu bewerkstelligen, hat Patek Philippe das neue automatische Uhrwerk Kaliber R 27 HU mit dem integrierten Minirotor aus 22 Karat Gold und einigen noch nie dagewesenen Konstruktionsmerkmalen entwickelt. Ebenso außergewöhnlich ist, dass die zwei Tonfedern der Minutenrepetition nicht an der Werkplatte, sondern am Gehäusemittelteil befestigt sind.